Befristete Verträge im Profifußball

nicolaihoene Sportrecht

Fußballprofis sind Angestellte. Arbeitgeber ist der Verein, für den sie spielen (bzw. genauer: Die zu den Vereinen gehörenden Kapitalgesellschaften, also etwa die FC Bayern München AG). Insofern ist die Position nicht so sehr von der eines anderen Angestellten, also etwa eines angestellten Verkäufers unterschiedlich. Beide tun das, was der Arbeitgeber vorgibt, sie setzen sich für das Wohl ihres Arbeitgebers ein …

Regress bei Fußballfan für das Zünden von pyrotechnischen Gegenständen

nicolaihoene Sportrecht

Der Bundesgerichtshof hat kürzlich zugelassen, dass sich Fußballvereine bei ihren Anhängern die Strafen wiederholen können, die sie wegen Fanverhaltens an den DFB zahlen. Seit einigen Jahren haften die Vereine für das Verhalten ihrer Fans. Die Vereine sind für die Sicherheit im Stadion zuständig und haben dafür Sorge zu tragen, dass dort unter anderem keine pyrotechnischen Gegenstände gezündet werden. Trotzdem schaffen …

Was ist eigentlich Sportrecht?

nicolaihoene Sportrecht

Sportrecht – für mich als ehemaligen Sportler und heutigen Rechtsanwalt klingt das wie ein interessantes Rechtsgebiet. Mit Sportrecht kann ich Hobby und Beruf miteinander verbinden. Als ich Rechtsanwalt wurde, lag es für mich deswegen nahe, Sportler zu vertreten, also ihre Verträge mit Sponsoren oder Veranstaltern zu verhandeln und auch sonst dafür zu sorgen, dass sie das tun können, was sie …

Der FC Bayern München wird nicht gelöscht

nicolaihoene Sportrecht

Aufatmen in München! Der FC Bayern München e.V. bleibt im Vereinsregister bestehen. Ein Juraprofessor aus Osnabrück hatte „angeregt“, den Verein wegen so genannter Rechtsformverfehlung aus dem Vereinsregister löschen zu lassen. „Anregen“ – dieses Wort benutzen Juristen, wenn sie eine Sache nicht verlangen können, aber jemand anderen darum bitten, der darauf Einfluss hat. Hier wurde also angeregt, mal zu überprüfen, ob …